Wie erkennt man eine echte Louis Vuitton Handtasche?

Veröffentlicht am : 29 Oktober 20193 minimale Lesezeit

Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Die berühmte und heiß begehrte Louis Vuitton Tasche. Ein Zeichen von Lifestyle und Luxus. Durch das zeitlose Design ist sie der Handtaschenklassiker schlechthin.

Doch woher kommt sie?

Der Franzose Louis Vuitton gründete 1854 in Paris sein Geschäft, welches sich anfangs auf den Verkauf von hochwertigen Koffern spezialisierte.
Das Sortiment der heute weltweit bekannten Marke hat sich auf Mode, Schmuck, Accessoires, Schuhe, Lederware und die berühmte Sac Vuitton erweitert.

Heiß begehrt und oft kopiert.

Wohl kaum eine Marke hat derart mit Produktfälschung zu kämpfen wie Louis Vuitton. Fälscher überfluten den Markt mit Fake-Taschen, welche oft so täuschend echt aussehen, dass es schwierig wird eine originale Louis Vuitton Tasche zu erkennen. Um eine Louis Vuitton Tasche zu kaufen, besuchen Sie bitte www.vestiairecollective.com.

Fake- Check:

Taschenoberfläche:
Original:
Das hochwertige Material der Sac Vuitton wirkt eher matt und anfangs eher hell. Wie bei Leder üblich wird es mit Häufigkeit der Benutzung dunkler und weicher.
Fälschung:
Die kopierten Vuitton Taschen sind meist aus Kunstleder, daher ist das Material auch nach langer Nutzung zäh und hart. Bei Fälschungen ist die Oberfläche glänzend und reflektierend.

Das Monogram:
Original:
Die Farbe des Monograms ist eher dezent beige. Mit dem Altern der Tasche der Tasche kann sich dieses jedoch verändern. Die Struktur verläuft horizontal und ist in Streifen aufgetragen, welche von links unten nach rechts oben verlaufen.
Fälschung:
Die Farbe des Monograms ist oft eher kräftig und geld. Das Monogram verläuft meist schräg zur Naht.

Tascheninnenfutter:
Original:
Je nach Taschenmodell ist das Futter in Beige, Braun oder Rot. Es besteht aus festem Materialund liegt glattflächig in der Tasche an.
Fälschung:
Das sehr weiche und meist braune Material liegt meist nicht richtig an und wirft Falten.

Prägung:
Original:
Die Prägung befindet sich auf jeder Tasche mindestens einmal. Je nach Taschenmodell kann sich diese auch in der Tasche befinden. Sie ist immer gut lesbar und in der Mitte der Beschläge eingraviert.
Fälschung:
Die Abstände der Buchstaben sind meist unregelmäßig und die Schrift wirkt sehr kantig.
Der Schriftzug ist schlecht lesbar und die Farbe des Beschlages blättert schnell ab.

Taschenrand:
Original:
Der Rand der originalen Sac Vuitton ist nie am LV-Logo, sondern immer an den Blumenprint abgeschnitten.
Fälschung:
Nicht selten ist der Taschenrand am ober sogar im Logo abgeschnitten.

Trotz täuschender Ähnlichkeit kann man anhand der eben genannten Merkmale die Echtheit einer Louis Vuitton Handtasche feststellen und sie von Produktfälschung unterscheiden. Bei Unsicherheit empfiehlt es sich jedoch ein Fachgeschäft aufzusuchen und sich dort eine Meinung einzuholen.

Wer sind die bekanntesten der großen französischen Modedesigner
Die emblematischen Bereiche des Chanel-Hauses

Plan du site