Natürliche Anti-Flecken-Tipps zur Vermeidung von übermäßig aggressiven Produkten

Gewöhnliche gewerbliche Reiniger sind mit giftigen und umweltschädlichen Stoffen beladen, die das häusliche Leben erleichtern sollen. Die Kosten für diese chemie-basierten Produkte können hoch sein: langfristige Gesundheitsbedenken für die Familie und Umweltverschmutzung durch ihre Herstellung und Entsorgung herbeiführen.

Es gibt eine Vielzahl von natürlichen Mitteln, die für die Fleckenentfernung verwenden werden können. Die überwiegende Mehrheit von Flecken kann mit nichts anderem als Essig, Natron, Seife und Wasser entfernt werden.

Bekleidungsfleckenentferner

Essig kann für viele Lebensmittelflecken sowie Schweiß- und eingebrannte Flecken verwendet werden. Besprühen Sie den Fleck einfach gründlich vor dem Waschen.
Natürlicher Trick: 1:1-Lösung aus Wasser und Wasserstoffperoxid kann verwendet werden, um Gras, Achselhöhlen und viele Lebensmittelflecken zu entfernen.

Teppich Fleckenentferner

Mischen Sie zu gleichen Teilen weißen Essig und Wasser in eine Sprühflasche. Direkt auf den Fleck sprühen, einige Minuten einwirken lassen und mit einer Bürste oder einem Schwamm mit warmer Seifenlauge reinigen. Für frische Fettflecken Maisstärke auf die Stelle streuen und 15 – 30 Minuten vor dem Saugen warten. Für einen strapazierfähigen Teppichreiniger mischen Sie jeweils 1/4 Tasse Salz und Essig. Die Paste in den Teppich einreiben und einige Stunden einwirken lassen. Danach den Teppich mit dem Staubsauger absaugen.

Kaffee- und Teeflecken

Entfernen Sie Flecken in Tassen, indem Sie Essig auf einen Schwamm geben und die Tasse abwischen. Hier ist ein natürlicher Trick, um eine Teekanne oder Kaffeemaschine zu reinigen, fügen Sie 2 Tassen Wasser und 1/4 Tasse Essig hinzu und bringe Sie diese zum Kochen. Abkühlen lassen, mit einem sauberen Tuch abwischen und gründlich mit Wasser abspülen.

Metallflecken reinigen

Aluminium: Mit einem weichen Tuch mit einer Lösung aus Zahnpasta und Wasser reinigen.
Messing oder Bronze: Polieren Sie mit einem weichen Tuch, welches in Zitronensaft und Backpulverlösung, Essig und einer Salzlösung getränkt ist. Eine andere Methode ist es, einen Tupfer Ketchup auf ein weiches Tuch aufzutragen und über angelaufenen Stellen zu reiben.
Gusseisen: Reinigen Sie das Gusseisen sofort nach Gebrauch mit einfachem heißem Wasser und einem Schwamm. Verklebte Lebensmittel können mit einer Paste aus grobem Salz und Wasser entfernt werden. Mit einem sauberen Handtuch gründlich trocknen und mit einer Ölschicht bestreichen.
Chrom: Polieren Sie mit Zitronenöl, Essig oder Aluminiumfolie mit der glänzenden Seite nach außen.
Kupfer: Weichen Sie einen Baumwolllappen in einem Topf mit kochendem Wasser mit 1 Esslöffel Salz und 1 Tasse weißem Essig ein. Im heißen Zustand auf das Kupfer auftragen, abkühlen lassen und anschließend abwischen. Für schwierigere Arbeiten streuen Sie Backpulver oder Zitronensaft auf ein weiches Tuch und wischen Sie es anschließend ab.
Gold: Mit Zahnpasta oder einer Paste aus Salz, Essig und Mehl reinigen.
Silber: Eine Pfanne mit Aluminiumfolie auslegen und mit Wasser füllen; je einen Teelöffel Backpulver und Salz hinzufügen. Aufkochen lassen und Silber eintauchen. Polieren Sie mit einem weichen Tuch.
Edelstahl: mit einem Tuch reinigen, das mit unverdünntem weißen Essig oder Olivenöl befeuchtet ist. Für rostfreies Kochgeschirr 4 Esslöffel Backpulver in 1 Liter Wasser mischen und mit einem weichen Tuch auftragen. Mit einem sauberen Tuch trocken wischen. Für Edelstahlspülen gießen Sie etwas Natron auf ein saugfähiges Tuch, um es zu reinigen, dann spülen und mit einem sauberen Tuch trocken wischen.

Jetzt, wo Sie wissen, wie Sie Flecken in Ihrem Haushalt mit gewöhnlichen nicht toxischen Haushaltsmitteln entfernen können, können Sie ruhigen Gewissens an Ihre Hausarbeiten gehen.

Kann ich ein weißes Herrenhemd in die Waschmaschine legen
Wollkleidung: eine sehr sorgfältige Pflege